Dein gesunder Start in den Tag: Einfache, schnelle Frühstücksrezepte

pexels-julie-aagaard-2433868

3. August 2022

Fehlt es dir manchmal an Inspiration und Zeit, ein ausgewogenes Frühstück zuzubereiten? Wir zeigen dir fünf einfache Rezepte, mit denen du dir jeden Morgen schnell ein gesundes Frühstück zaubern kannst.

Gesunde Pancakes

  1. Erwärme 240 Milliliter ungesüsste Mandelmilch und lass einen Beutel Chai Tee sieben Minuten darin ziehen.
  2. In die abgekühlte Mandelmilch kommen zwei Eier und drei Esslöffel Ahornsirup.
  3. Mische in einer zweiten Schüssel 125 Gramm gemahlene Haferflocken mit 70 Gramm gemahlenen Haselnüssen, einem Esslöffel Backpulver, einer Prise Salz und einem halben Teelöffel gemahlene Vanille.
  4. Gib die beiden Mischungen zusammen.
  5. Brate die Pancakes mit etwas Rapsöl in einer Pfanne. Gibt je nach Grösse ca. 10 Pancakes.

Einfaches Rührei

  1. Vermische zwei Eier mit zwei Esslöffeln Milch.
  2. Würze es mit Salz und Pfeffer und gib klein geschnittenes Gemüse, zum Beispiel Pilze und Tomaten dazu.
  3. Erhitze etwas Rapsöl in einer Bratpfanne und gare das Rührei bei ständigem Umrühren so lange, bis es für dich die perfekte Konsistenz erreicht.

Profi-Tipp: Nimm die Pfanne vom Kochfeld, solange das Rührei für deinen Geschmack noch etwas zu wenig durch ist. Lass die Pfanne neben dem Kochfeld stehen und das Rührei noch etwas stehen. Das Ei kocht noch etwas nach, bekommt die perfekte Konsistenz und ist nicht zu trocken!

Saftiges Bananenbrot

  1. Zerdrücke drei reife Bananen und verrühre sie mit 150 Gramm ungesüsstem Apfelmus und drei Eiern.
  2. Mische 200 Gramm Vollkornmehl mit einem Teelöffel Zimt und einem Päckchen Backpulver.
  3. Vermische die beiden Massen und füge 50 Gramm gehackte Walnüsse hinzu.
  4. Backe das Bananenbrot im vorgeheizten Backofen für 45 Minuten bei 180 Grad. Die Backform kleidest du am besten mit Backpapier aus oder fettest sie ein.

Vegane Smoothie Bowl

  1. Für diese leckere Bowl schneidest und schälst du 100 Gramm Avocado und ein wenig Ingwer.
  2. Püriere es zusammen mit 150 Gramm gewaschenem Spinat und Zimt.
  3. Jetzt kommen vier Esslöffel Chia Samen dazu, die du mindestens 15 Minuten in der Masse aufquellen lässt.
  4. Bananenstücke und Cashewnüsse als Topping – Bon appétit!

Nahrhafte Haferflocken

  1. In einem Kochtopf kochst du 50 Gramm Haferflocken mit 100 Milliliter Wasser und 100 Milliliter Sojamilch (du kannst natürlich auch jede andere pflanzliche Milch brauchen, die du magst) auf. 
  2. Gib etwas Zimt und eine Prise Salz dazu und lass es bei niedriger Hitze etwa 12 Minuten köcheln. Vergiss nicht, gelegentlich umzurühren.
  3. Mit dem Topping kannst du aus deinem Porridge ganz unterschiedliche Varianten kreieren, denn es eignen sich alle möglichen Früchte, Beeren und Nüsse.

En Guete 🙂